Die meisten der Aus- und Fortbildungsangebote der Nord-Akademie beschäftigen sich mit dem Aspekt des "Sich-gewahr-werdens" und dadurch "Eins-werdens" in allen drei benannten Ebenen und einer Vierten: dem Energiekörper.

Historisch gesehen entwickelte sich sogar schon vor der Zeit, zu der in Indien die Yogaübungen (Asanas = Körperhaltungen/-übungen) wieder entdeckt wurden, in Deutschland das Geräteturnen durch "Turnvater Friedrich Ludwig Jahn". Er war Pädagoge, der aufgrund seiner freigeistigen Einstellung erkannte, daß ein Mensch mit einem gesunden und (wie wir heute sagen) fitten Körper, aufgrund seiner Körpererfahrung und -wahrnehmung einen lebendigeren Bezug zu sich und dem Leben an sich hat. Dadurch wird der Mensch mündig, denkt nach, wählt seine Werte bewußt und übernimmt Verantwortung für sein Handeln, das seinen Werten entspricht. Wir verfolgen schwerpunktmäßig die Philosophie des "Yoga des Wetsens" in unseren Lehrangeboten, wobei wir uns aber von allen historischen Fehltritten, die mit dem Turnen in Verbindung gebracht werden, deutlich distanzieren.

Hier finden Sie alle Aus- & Fortbildungen, Kurse, Vorträge und Behandlungsmöglichkeiten, die einen Bezug zu unserer vierten Akademie-Säule "YOGA" haben.

Die Asanas, die in diesem Lehrgang gelehrt werden, ergänzen und erweitern die Techniken der UPGRADE-Meditation. Sie helfen zum Einen, die körperlichen Bereiche in den entsprechenden Chakren-Regionen während der Meditation zu befreien und dadurch bringen sie zum Anderen, die Energien noch leichter ins Fließen.

Es ist aber auch möglich die Asanas von der Meditation zu entkoppeln und sie als reine körperliche Vor- oder Nacharbeit zu praktizieren.

Die Einweihung in die ASANAS ist nur im Rahmen eines ASANA-Retreats (Wochenendlehrgang) möglich. Voraussetzung hierfür ist die Einweihung in die UPGRADE-Meditationstechnik.
Anschließend sollen die Techniken achtsam, bewußt, eigenverantwortlich und individuell dosiert geübt und praktiziert werden.

Termin 2018

Wer heutzutage in der Fitness- & Gesundheitsbranche "up to date" sein möchte, kommt an den drei Bereichen

Yoga - Ernährung - Faszien

nicht vorbei.

 

Doch wo kommt das Wissen her und welche Philosphie(n) steckt(en) dahinter?
Yoga aus Fernost (Indien), Ernährung aus West (von Kalorienzählen über Paleo, die Stoffwechselkur bis hin zu vegan) und Faszien aus West (mit der Blackroll zur Glückseligkeit).

Und gibt es zu den jeweiligen Themen auch einen Ansatz aus der jeweils anderen Erdzone?
Geräteturnen, das Yoga des Westens, Ernährung aus Fernost (TCM - der energetische Gehalt unserer Lebensmittel) und Meridiane aus Fernost (die eng mit der Faszienebene verknüpft sind).

In dieser dreitägigen Fortbildung geht es darum, in alle diese Themen einmal hinein zu schnuppern und grundlegende Prinzipien zu erfahren und zu erleben.
Und es geht um eine Entdeckungsreise getreu dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt?“

Wo sind die Unterschiede zwischen dem fernöstlichen und dem westlichen Ansatz? Ist einer von beiden besser? Welche Gemeinsamkeiten gibt es?

Warum wir sowohl von den Asiaten, als auch von unseren Vorfahren lernen können...

Lassen Sie sich überraschen und glauben Sie uns nichts – sondern machen sie Ihre eigenen Erfahrungen!

 

Inhalte (30 UE)

Tag 1

  • Yoga Theorie - Was ist Yoga? Wo kommt es her? Welche Formen gibt es? Welche Bedeutung haben die Asanas?
  • Yoga Praxis - Asanas | Atmung | Meditation
  • Turnen Theorie - Was ist Turnen? Wo kommt es her? Welche Formen gibt es? Welche Bedeutung haben die Freiübungen
  • Turnen Praxis - Turnspezifisches Aufwärmen, Dehnen und Kräftigen | Grundlagentraining

Tag 2

  • Ernährung nach den 5 Elementen - TCM
  • Kochen im WOK - Erstellung eines 5-Elemente-Rezeptes
  • Ernährung und Bewegung
  • Ernährung westlich - Der Zauber der chemischen Bestandteile | Ernährungspyramide | China Study | Paleo & Co

Tag 3

  • Faszien Theorie - Anatomie, Funktion, Aufgabe
  • Faszien Praxis - Faszien fühlen | Verklebungen wahrnehmen | Faszienübungen
  • Faszien und Meridiane - Energetische Übungen und Faziengeschmeidigkeit

Sie sind interessiert? Dann kontaktieren Sie uns bitte, damit wir Ihnen ein individuelles Angebot erstellen können: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die ASC-Meditationstechnik ist ein Werkzeug, das dem ANTI-SCHMERZ-COACH bei seiner persönlichen individuellen Entwicklung hilft und gleichzeitig die Wirkung der COACHINGS ergänzt, unterstützt und verstärkt.
Sie ist eigens für diesen Zweck erschaffen worden und soll dem praktizierenden ANTI-SCHMERZ-COACH eine optimale Reinigung, Klarheit, Heilung, Freiheit und Schutz auf der geistig-seelisch-energetischen Ebene ermöglichen.

 

Diese Meditationstechnik ist ein sehr wichtiges Werkzeug, um die eigene Entwicklung, aber auch die Arbeit als Anti-Schmerz-Coach, in einer anderen Dimension weiter begleiten und gewährleisten zu können.
 

Die ASC-Meditationstechnik ist (wie auch die UPGRADE-Meditationstechnik) eine Atem-Wort-Meditation mit direktem Bezug zu den 7 Hauptchakren unseres lebendigen Systems; und noch mehr darüber hinaus.

Selbstschutz, innere Klarheit, Befreiung und Verstärkung der eigenen Kraft und das erleichterte Lösen von Vergangenem sind nur einige der weiteren "Nebeneffekte" dieser umfassenden handhabbaren, indivudellen und machtvollen Meditationstechnik.

Meditation und Meditationstechniken finden wir schon seit vielen hundert Jahren, sowohl in der fernöstlichen, als auch in der westlichen Hemisphäre.

Die größeren Begrifflichkeiten, die dem Üben und Praktizieren von Meditationstechniken seit jeher den Rahmen geben, sind Yoga (fernöstlich) und Kontemplation (westlich).

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, daß Meditation sehr schwierig sei und man dafür unbedingt einen Kopf frei von Gedankenlärm bräuchte.
Dies sind keine Voraussetzungen, sondern Ergebnisse, die man sich geduldig und konsequent erüben kann. smiley

Die von der Nord-Akademie gelehrten Meditationstechniken sollen der/dem Übenden und Praktizierenden helfen, einen besseren Kontakt zu sich und ihrem/seinem "System" zu bekommen - und vor allem zu der großen weisen und heilenden Kraft in ihrem/seinem heart

Die UPGRADE-Meditationstechnik ist ein Werkzeug, das dem UPGRADE-Therapeuten bei seiner persönlichen individuellen Entwicklung hilft und gleichzeitig die Wirkung der UPGRADE-Behandlungen ergänzt, unterstützt und verstärkt.
Sie ist eigens für diesen Zweck erschaffen worden und soll dem Praktizierenden eine optimale Reinigung, Klarheit, Heilung, Freiheit und Schutz auf der körperlich-energetischen Ebene ermöglichen.

Sie kann aber auch unabhängig von einer Ausbildung in der UPGRADE-Methode erlernt werden und jedem Menschen in seinem Alltag und bei seiner indviduellen Entwicklung dienlich sein.

 

  • Wir brauchen Belastung
    – keine dauerhafte Überbelastung –
    aber besonders wichtig:
    - keine dauerhafte Unterbelastung -
     
  • "Machen" unterscheidet die Gesunden von den „weniger Gesunden“
     
  • Frage:
    Wie besiege ich meinen inneren Schweinehund?
    Antwort:
    Jeden Tag aufs Neue
  •  
  • Frage:
    Wenn ihr Körper ein Gebrauchtwagen wäre...würden Sie ihn kaufen? (Eckart von Hirschhausen)
    Antwort:
    ...[Was meinen Sie?]